Page 6

BNNPROSPEKTELREISE_2017_BNNreise_Amsterdam

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Vereinbarungen, die das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Kunden und uns als Veranstalter festlegen. Sie erkennen diese AGB (Stand August 2016) mit Ihrer Anmeldung an. Diese AGB sind Bestandteil des Reisevertrags und setzen alle bisherigen AGB außer Kraft. 1. Anmeldung Mit der Anmeldung per Fax, Email, Post, Telefon oder über unsere Website www.ikarusreisen.de bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Erklärungen gegenüber dem Anmelder gelten gegenüber sämtlichen in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmern als zugegangen. Sie sind als Kunde 7 Tage an die Reiseanmeldung gebunden, innerhalb dieser Frist wird die Reise durch den Veranstalter bestätigt oder Sie erhalten zumindest einen Zwischenbescheid. Die Anmeldung eines oder mehreren Minderjährigen kann nur durch einen Erziehungsberechtigten erfolgen. Anmeldungen unter einer Bedingung gelten nur dann als angenommen, wenn die Annahme der Bedingung von uns schriftlich bestätigt wird. 2. Bestätigung Der Reisevertrag kommt mit der Bestätigung der Anmeldung durch den Reiseveranstalter zustande. Bei Nichteingang einer Bestätigung bis 2 Wochen nach der Buchung sollte der Kunde mahnen (Mitwirkungspflicht). Bei Busreisen gilt 2.1. Die Berichtigung von Irrtümern aufgrund von Druckoder Rechenfehlern behalten wir uns vor. 2.1 Busreisen In der Regel erhalten Sie bis 14 Tage vor Reisebeginn (bei Wochenendfahrten bis 3 Tage vor Reisebeginn) ein ausführliches Rundschreiben mit allen notwendigen Einzelheiten und Reiseunterlagen. Sollten Sie wider Erwarten ein solches Rundschreiben bis 5 Tage vor Reisebeginn nicht erhalten haben, besteht Ihre Mitwirkungspflicht darin, uns umgehend zu benachrichtigen. 2.2 Reservierung von Ferienwohnungen für Selbstfahrer Nach Buchung erhält der Anmelder eine Bestätigung, den Sicherungsschein und die Rechnung. 3.Bezahlung 3.1. Anzahlung Bei Buchung einer Reise, d.h. Abschluss des Reisevertrages, ist bei unseren Bus- und Bahnreisen eine Anzahlung von 15%, bei unseren Flugreisen ist eine Anzahlung von 20 % fällig. Der Kunde erhält den Sicherungsschein. 3.2. Restzahlung Mit Zusendung der Reiseunterlagen wird der restliche Kaufpreis fällig. Soweit bei Zusendung der Reiseunterlagen die Mindestteilnehmerzahl für Busreisen noch nicht erreicht ist, wird darauf ausdrücklich hingewiesen. In diesem Fall ist die Zahlung des restlichen Kaufpreises erst mit der Bestätigung des Erreichens der Mindestteilnehmerzahl fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ist der gesamte Reisepreis sofort fällig mit unaufgefordertem Zahlungsnachweis vor Reiseantritt durch den Kunden (bankbestätigter Überweisungsbeleg per Fax). Bitte vermerken Sie auf dem Überweisungsbeleg die Vorgangsnummer, den Namen des Reiseteilnehmers, die Reisenummer, das Reiseziel und den Reisetermin. 4. Leistungen Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung sowie aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Reisebestätigung. Sollten nach Vertragsschluss Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vertraglich vereinbarten Inhalt des Reisevertrages notwendig werden, haben Sie das Recht, vom Reisevertrag zurückzutreten, wobei andere Rechte unberührt bleiben. Ein solcher Rücktritt muss unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von drei Tagen, erfolgen. Andernfalls sind wir berechtigt, gleichwertige und zumutbare Ersatzleistungen zu bieten. Bei Bus- und PKWReisen mit Unterbringung in Ferienwohnungen wird in den meisten Fällen eine Kaution pro Wohnung erhoben (ca. € 100,- bis € 400,-), die in unseren Leistungen nicht enthalten ist. Hinzu kommen können bei der Reservierung von Ferienwohnungen desweiteren Ortstaxen, Miete für Bettwäsche und Kosten für die Endreinigung. 5. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzperson Wir empfehlen grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten, allerdings muss er für den entstandenen Schaden aufkommen. Im eigenen Interesse und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgeblich für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei uns. Wenn ein gemeldeter Teilnehmer von einer Reise zurücktritt oder zurücktreten muss, so kann er stornokostenfrei eine Ersatzperson benennen. Wurde die Reise über ein Reisebüro gebucht, kann der Rücktritt auch diesem gegenüber erklärt werden. Tritt der Kunde zurück oder kann er die Reise nicht antreten, so hat IKARUS Reisen das Recht, eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorbereitungen und seine Aufwendungen in Relation zum jeweiligen Reisepreis zu verlangen. Bei der Berechnung werden ersparte Aufwendungen und andere Verwendungen der Reiseleistungen berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung des Kunden folgendermaßen berechnet: Bis 30 Tage vor Reiseantritt 15 %, vom 29. Tag bis 22. Tag vor Reiseantritt 30 %, vom 21.Tag bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%, vom 14. Tag bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75%, und ab dem 7. Tag und bei Nichtantritt 90 %. Bei Nur Fahrt Buchungen und Tagesfahrten fallen bei Nichtantritt 95% Stornokosten an. Dem Kunden bleibt es in jedem Fall unbenommen, IKARUS Reisen nachzuweisen, dass dem Reiseveranstalter überhaupt kein oder ein wesentlich niedriger Schaden entstanden ist, als die von ihr geforderte Pauschale. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es auf ein Verschulden nicht ankommt, d.h. auch bei Krankheit oder Unfall können diese Kosten trotzdem entstehen, wenn keine Ersatzperson gefunden werden kann. Stornokosten gelten auch unabhängig davon, ob die Reise bereits bezahlt worden ist oder nicht. Bei Charter- und Linienflügen, Bahnfahrten, Ferienwohnungen und allen Reisen, die wir nicht selbst veranstalten, gelten die Bedingungen der Leistungsträger bzw. Veranstalter, die Ihnen auf Wunsch gerne zur Kenntnis gebracht werden. Umbuchung: Es gelten die Rücktrittsbedingungen und -gebühren. 6. Rücktritt durch den Veranstalter Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: a) Rücktritt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen: In diesem Falle ist der Reiseveranstalter verpflichtet, dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis der nicht erreichten Teilnehmerzahl, spätestens 2 Wochen vor Reiseantritt, bei Kurzreisen (3-, 4- und 4 ½ Tages-Reisen) spätestens 5 Tage vor Reiseantritt, bei Wochenendreisen (2- und 2 ½ Tagesreisen) spätestens 3 Tage vor Reiseantritt, und bei Tagesfahrten (1- Tagesreisen) spätestens 2 Tage vor Reiseantritt, die Rücktrittserklärung zugehen zu lassen. Der Teilnehmer hat in diesen Fällen Anspruch auf Rückzahlung sämtlicher bereits gezahlter Beträge. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Diese Regelung gilt auch beim Rücktritt der Veranstalter, deren Reisen und Veranstaltungen wir vermitteln. b) Der Veranstalter kann des Weiteren vom Vertrag zurücktreten, wenn ein Teilnehmer trotz Abmahnung die Durchführung einer Reise stört oder durch sein Verhalten andere gefährdet oder sich vertragswidrig verhält. Wird der Reisevertrag nach Reisebeginn gekündigt, so erhält der Teilnehmer die Kosten zurück, die dem Reiseveranstalter an Aufwendungen erspart bleiben. c) Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Reiseveranstalter als auch der Reisende den Vertrag allein nach Maßgabe dieser Vorschrift kündigen. Wird der Vertrag nach Absatz 1 gekündigt, so findet die Vorschrift des § 651e Abs. 3 Satz 1 und 2, Abs. 4 Satz 1 Anwendung. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last. Reiseveranstalter: IKARUS Reisen GmbH 7. Haftung Unsere Haftung gegenüber den Reiseteilnehmern bewegt sich im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns, insbesondere auf sorgfältige und fristgerechte Vorbereitung und Durchführung der Reise, für die Richtigkeit der Beschreibung aller im Prospekt angebotenen Dienstleistungen, die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen, für die sorgfältige Auswahl sämtlicher beteiligter Leistungsträger und deren Überwachung. Unsere vertragliche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit keine grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handlungen zur Schadenersatzpflicht geführt haben oder soweit wir allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers für Schäden verantwortlich sind. 8. Mitwirkungspflicht Sollten Sie wider Erwarten Grund zu Beanstandungen haben, so werden wir uns bemühen - auch für den Fall, dass wir nicht haften - deren Beseitigung zu veranlassen. Sie sind jedoch verpflichtet, bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und den evtl. entstehenden Schaden gering zu halten. Der Reisende ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich (jedoch spätestens innerhalb 48 Stunden) anzuzeigen. Wenden Sie sich dazu bitte zunächst an unseren örtlichen Vertreter im jeweiligen Zielgebiet (siehe Reiseunterlagen). Sofern die Reiseunterlagen keinen Hinweis auf einen örtlichen Vertreter enthalten, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung: Sie erreichen IKARUS Reisen unter der Telefonnummer 0049 / (0) 721/ 931400 oder außerhalb der Öffnungszeiten unter Tel. 0049 / (0) 171 / 798 99 38. 9. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise Diese hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorhergesehener Beendigung der Reise uns gegenüber geltend zu machen. Vertragliche Ansprüche des Reisenden aus dem Reisevertrag gem. §651 c bis f BGB verjähren nach 2 Jahren nach dem vereinbarten Rückkehrdatum. 10. Einreisebestimmungen Der Reiseveranstalter weist auf Pass-, Visaerfordernisse und gesundheitspolizeiliche Formalitäten hin. Für die Beschaffung und Gültigkeit der Reisedokumente ist der Reisende sodann alleine verantwortlich. Entstehen z.B. infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen für die Reise Schwierigkeiten, die allein auf das Verhalten des Reisenden zurückzuführen sind (z.B. keine Beschaffung des erforderlichen Visums), so kann der Reisende nicht kostenfrei zurücktreten oder einzelne Reiseleistungen folgenlos in Anspruch nehmen. Insofern gilt die Ziffer 5 (Rücktritt durch den Kunden) entsprechend. 11. Gültigkeit 1.) Sämtliche Angaben über Leistungen, Programme, Termine und Preise in diesem Katalog entsprechen dem Stand im Februar 2014. Änderungen aufgrund von Druckfehlern und Irrtümern, Termin- und Programmänderungen bleiben vorbehalten. 2.) Die auszugsweise oder vollständige Übernahme unseres Programms durch andere Veranstalter wird untersagt. 12. Datenschutz Zur Abwicklung Ihrer Anmeldung benötigen wir Ihre persönlichen Daten, wie z. B. Vor- und Nachnamen, Telefonnummer, Faxnummer, E-mail- Adresse oder Postanschrift. Wir sichern Ihnen zu, dass wir diese Daten nur intern für die Abwicklung unserer Buchung nutzen und entsprechend verwalten. Ihre persönlichen Daten werden anderen Personen oder Firmen nicht zur Verfügung gestellt. Kaiserstraße 25, 76131 Karlsruhe Busunternehmen Durch die Anmietung der Busse bei renommierten Busunternehmen, die alle Sicherheitsstandards kompromisslos erfüllen, können wir uns ganz auf die Reiseveranstaltung konzentrieren. Wir arbeiten langjährig und zuverlässig u.a. mit diesen qualitätsorientierten und geprüften Unternehmen zusammen:  Express Drive GmbH, Sommerstr. 1,  76534 Baden-Baden  Hetzler Busreisen, Am Gäxwald 3,  76863 Herxheim  Trischan Reisen, Jahnstr. 76870 Kandel  Lösch Reisen, Königsstr. 28, 76289 Landau  Sailer Reisen, Siebenlinden Str. 40,  72108 Rottenburg  Urban Reisen, Hornstraße 44 - 46,  45964 Gladbeck  Schmetterling Reisen, 91286 Geschwand  Hock Reisen, Hausener Str. 41-43,  97854 Steinfeld-Hausen  PA Touristik, 69427 Mudau  Grimm Reisen, 69427 Mudau  Rupp Reisen, 73450 Neresheim Zusendung von Katalogen: Natürlich möchten wir Ihnen auch im nächsten Jahr unsere Reisen anbieten. Wir informieren alle unsere Kunden per Katalog über unsere Angebote. Wenn Sie die Zusendung von neuen Katalogen nicht wünschen, teilen Sie uns dies einfach per Email, Telefax oder Telefonanruf mit. Reiseveranstalter IKARUS Reisen GmbH Kaiserstraße 25 76131 Karlsruhe Tel.: 0721/931 40 - 0 Fax: 0721/931 40 - 40 Fax: 0721/945 30 - 33 Email: info@ikarus-reisen.de Internet: www.ikarus-reisen.de Bankverbindungen Postbank Karlsruhe: IBAN DE78 6601 0075 0074 5027 50 BIC: PBNKDEFFXXX Sparkasse Karlsruhe: IBAN DE76 6605 0101 0009 9160 81 BIC: KARSDE66XXX Allgemeine Geschäftsbestimmungen Was sonst noch interessiert: • In allen Bussen besteht generell Rauchverbot. • Auf Reiseunterlagen mitgeteilte Sitzplatzangaben können jederzeit durch den Veranstalter geändert werden. • Im Interesse eines optimalen Reiseablaufs bitten wir die Anweisungen unseres Fahrpersonals sowie unserer Reiseleiter zu befolgen. • Die Beförderung von Tieren ist leider nicht möglich. • Eintrittskarten für Sportveranstaltungen, Musicals etc. sind vom Umtausch und von der Rückgabe ausgeschlossen und müssen bei Anmeldung sofort voll bezahlt werden. • Bitte beachten Sie auch unsere praktischen Hinweise im Katalog! Reiseunterlagen sind nur mit dem Nachweis (abgestempelter Bankbeleg, Quittung, Kontoauszug etc.) vollständiger Zahlung gültig und können bei Abreise entsprechend kontrolliert werden.


BNNPROSPEKTELREISE_2017_BNNreise_Amsterdam
To see the actual publication please follow the link above