Page 2

BNNPROSPEKTELREISE_2017_BNNreise_Rhone

Wie Gott in Frankreich Martigues – Arles – Avignon – Ardèche – Tain-l’Hermitage – Vienne – Lyon – Mâcon – Tournus – Chalon-sur-Saône 1. Tag: Anreise nach Martigues Anreise mit dem Bus in das Rhônedelta, wo Ihr schwimmendes Hotel MS Mistral in dem malerischen Städtchen Martigues am Mittelmeer, unmittelbar neben Marseille gelegen, zur Einschiffung bereitliegt. Nach dem Kabinenbezug lernen Sie bei einem Begrüßungsdrink die Mannschaft kennen und nehmen anschließend im Schiffsrestaurant Platz zu Ihrem ersten Dinner. Nach dem Abendessen empfehlen wir einen Bummel durch Martigues, das von Wasserläufen durchzogen ein wenig an Venedig erinnert und mit seinem besonderen Charakter schon viele Maler angezogen hat. Ihr Schiff bleibt über Nacht an seinem Liegeplatz in Martigues. 2. Tag: Martigues – Port-St-Louis – Camargue – Arles – Avignon Schon bevor Sie zu Ihrem ersten Frühstück im Restaurant Platz nehmen, hat die MS Mistral auf einem engen Kanal das Städtchen Martigues verlassen, teilt sich später auf dem Golf de Fos das Fahrwasser mit riesigen Seeschiffen und erreicht bei Port-St-Louis den größten Mündungsarm der Rhône – die Grand Rhône. Von Port-St- Louis starten Sie mit dem Bus zu einem Ausflug in die Camargue und besuchen den Zigeuner-Wallfahrtsort Les-Saintes-Maries-de-la-Mer. Zum Mittagessen treffen Sie in Arles wieder Ihr Schiff. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, die schöne Altstadt mit dem berühmten Amphitheater, dem Römischen Theater und der Kirche St-Trophime auf eigene Faust zu besichtigen. Am frühen Abend lichtet die MS Mistral den Anker und erreicht nach dem Abendessen Avignon. 3. Tag: Avignon – Viviers Nach dem Frühstück besichtigen Sie im Rahmen einer Führung den berühmten Papstpalast in Avignon. Die auf einem Felsrücken thronende mächtige Zitadelle mit hohen Festungsmauern beherbergte einst einen prächtigen Hof, an dem sich Künstler und Gelehrte drängten. Zu ihren Füßen spiegelt sich im Fluss die berühmte Brücke Pont Saint-Bénézet, die Ihnen sicher aus dem Kinderlied „Sur le Pont d‘Avignon“ bekannt ist. Während des Mittagessens verlässt die MS Mistral die berühmte Papststadt rhôneaufwärts. Dieser ungestüme Strom war seit uralten Zeiten der einzige Durchgang vom Mittelmeer ins nördliche Europa, der nicht über steile Alpenpässe führte. Von hier begannen die Römer die Eroberung Galliens und hinterließen überall ihre Spuren. Heute ist der Fluss, durch gewaltige Wehre und Schleusenanlagen gebändigt, ein moderner Schifffahrtsweg. Vorbei an Roquemaure und Pont-St-Esprit erleben Sie die größte der Schleusenanlagen bei der Durchfahrt von Donzère-Mondragon. Am Nachmittag werden Ihnen im Salon Ihres Hotelschiffes eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen gereicht. Am Abend erreichen Sie die alte Bischofsstadt Viviers. 4. Tag: Viviers – Ardèche – Le Pouzin – Tain-l’Hermitage Heute Morgen starten Sie zu einem Ausflug zu den berühmten Schluchten der Ardèche. Die Fahrt führt ein Stück die Rhône abwärts nach Bourg-St-Andéol und über die reizvolle Hochstraße von Le Gras nach Vallon-Pont-d‘Arc. Hier in der Nähe durchgrub die Ardèche eine Felswand, wodurch ein großartiger natürlicher Brücken-


BNNPROSPEKTELREISE_2017_BNNreise_Rhone
To see the actual publication please follow the link above