BNN Leserreisen Logo
0721 789 339
bnn-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr

Logo

Kunst- und Kulturreise nach Venedig

Architekturbiennale, Palazzi & Dolce Vita

Termine 2020:
04.06 - 07.06
ab1.795,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Ausflüge inklusiveReisebegleitung inklusive KunstreiseFrühstück inklusiveKulturreiseFlug inklusiveBustransfer inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Programm

1. Tag, Donnerstag, 4. Juni 2020

Anreise – Venedig/Italien

Die Reise startet der Busfahrt vom gebuchten Zustiegsort zum Flughafen Frankfurt und dem Flug nach Venedig. Nach der Landung gegen Mittag auf dem Flughafen von Venedig, der in unmittelbarer Nähe der Lagune liegt, erfolgt der direkte Bootstransfer zum gebuchten Hotel. Das zentral gelegene 4-Sterne Hotel erreichen Sie mit einem eigens für die Gruppe gecharterten Taxiboot. Bereits während der Fahrt bieten sich Ihnen erste Eindrücke. Die Stadt ist ein Gesamtkunstwerk aus Brücken und Kanälen, aus Palazzi und Kirchen. Nach dem Check-in bleibt etwas Zeit für den Bezug der Zimmer. Am Nachmittag wird bei einem geführten Spaziergang San Marco erkundet. Dieser durch die Dichte seiner prächtigen Baudenkmäler wohl bekannteste der sechs historischen Statteile (Sestieri) Venedigs war einst das repräsentative Machtzentrum der Republik Venedig. Über die Seufzerbrücke, die den Dogenplatz mit dem Gefängnis verbindet, wurden Verurteilte in die Haft oder zur Exekution geleitet. Von der anderen Seite des Dogenpalastes (ohne Innenbesichtigung) führt die Porta della Carta als Verbindungsglied zum Markusdom, dessen mittelalterlicher Bau mit seinem Campanile die Piazza überragt. Berühmt ist auch der sogenannte Markuslöwe. Noch heute ist er an vielen Orten der Stadt zu entdecken, insbesondere auf dem Markusplatz. Nach dem Spaziergang findet ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant statt, bei dem die Impressionen des Rundgangs durch die Wasserstadt nachwirken können und das Programm der nächsten Tage besprochen wird.

2. Tag, Freitag, 5. Juni 2020

Biennale Giardini

Am Vormittag besuchen Sie gemeinsam mit dem Architekten, der in Venedig lebt, den Ausstellungsbereich in den Giardini della Biennale. Mit Spannung wird die thematische Umsetzung der nationalen Teams erwartet. Jedes Land präsentiert hier seine ausgewählten Architekten in einem eigenen Pavillon. Der Experte, Professor Guiseppe Saponare, gibt Erläuterungen zu den jeweiligen Ausstellungsobjekten, die von Ihnen betrachtet werden.

Bevor die Stadtführung vom Vortag am späten Nachmittag fortgesetzt wird, bleibt Ihnen Zeit für eigene Erkundungen. Erleben Sie, was die Stadt ausmacht. Die kleinen Vaporetti, die unermüdlich über den Canal Grande pendelnden Schiffchen, sind das Fortbewegungsmittel der Stadt. Mit Ihrem 72-Stunden-Vaporetto-Ticket können Sie nach Herzenslust unterwegs sein. Einsteigen, eine Weile mit dem Schiff fahren und dann ein Stück des Weges zu Fuß zurücklegen, durch schmale Gassen schlendern und in versteckte Winkel schauen.

3. Tag, Samstag, 6. Juni 2020

Spaziergang abseits der Touristenströme – Biennale Arsenale

Am Vormittag könnten Sie Ihre Reisebegleitung zu Ihren Lieblingsplätzen in der zauberhaften Stadtkulisse begleiten. Denn gewissermaßen ist die Lagunenstadt selbst ein begehbares Kunstwerk, ein Labyrinth aus Wasser und Stein, das über die großen Sehenswürdigkeiten und bekannten Postkartenmotive hinaus so manche Überraschung bereithält. Unterwegs genießen Sie in einer typischen Konditorei Baicoli und Busolai, die Lieblingskekse der Venezianer, oder doch lieber ein gefülltes Cornetti (Hörnchen) und dazu einen Espresso?

Am Nachmittag treffen Sie erneut mit Professor Saponare zusammen und besuchen gemeinsam den zweiten Ausstellungsplatz der Biennale. Das 50.000 Quadratmeter große Arsenal von Venedig bietet eine bemerkentswerte Ausstellungsfläche. In den alten Hallen der Schiffswerften der ehemaligen venezianischen Flotte, bietet zum Beispiel die 316 Meter lange Corderia genügend Platz für raumgreifende Objekte der Architekturschau. Bei einer genüsslichen Espresso-Pause können Sie über das Gesehene mit dem begleitenden Architekturexperten und Ihren Mitreisenden ins Gespräch kommen.

4. Tag, Sonntag, 7. Juni 2020

Venedig – Heimreise

Nach dem Zimmer-Check-out deponieren Sie das Gepäck im verschlossenen Kofferraum des Hotels. Vormittags besuchen Sie im Rahmen einer Führung das beeindruckende Teatro La Fenice. Trotz mehrerer Brandkatastrophen wurde das 1792 erstmals eröffnete Theater immer wieder aufgebaut – die letzte „Neueröffnung“ fand am 14. Dezember 2003 mit einem Konzert unter der Leitung von Riccardo Muti statt. Anschließend bleibt Ihnen noch etwas Zeit für eigene Erkundungen. Der Transfer zum Flughafen erfolgt gegen Mittag. Bewundern Sie während der Fahrt mit dem Sonder-Taxiboot zum Flughafen noch ein letztes Mal die herrliche Kulisse von La Serenissima. Der Rückflug nach Frankfurt erfolgt am späten Nachmittag und Busfahrt zurück zum gebuchten Zustiegsort.

Ihre Reise

Kultur, Kunst und Lebensart sind untrennbar mit Venedig verbunden. Verströmt die Stadt doch das typische Flair von Dolce Vita und der Kunst die schönen Dinge des Lebens zu genießen.

Menschen lieben magische Orte – Architekten auch! Gemeinsam mit einem Architekten begeben Sie sich auf spannende Exkursionen über die Ausstellungsgelände Giardini und Arsenale. How will we live together? Sind der Slogan und das Leitmotiv zur 17. Architekturbiennale unter der Leitung des Kurators Hashim Sarkis, der ein Architekturbüro in den USA führt und an verschiedenen Universitäten lehrt.

Hervorgegangen aus der Kunstbiennale, ist die Architekturbiennale seit Beginn der 80er Jahre eine der wichtigsten internationalen Ausstellungen, die sich mit aktuellen Tendenzen in der modernen Baukunst auseinandersetzt. Dies alles passiert in einer, der von Touristen meistbesuchten Städte weltweit.

Markusplatz und Gondolieri, romantische Brücken und eindrucksvolle Paläste – Venedig bietet eine unerschöpfliche Fülle an Sehenswertem. Neben den vermeintlichen Höhepunkten, wie Markusplatz, Dogenpalast und Rialtobrücke, erkunden Sie während der Reise auch die stillen, unbekannten, nicht weniger reizvollen Seiten der Lagunenstadt. So bietet die Reise auch Raum, die einzigartige Stadt zu erkunden, die dem Event eine unvergleichliche Kulisse bietet.

Auf dieser Reise begleitet Sie Annette Schneider: Die Kulturwissenschaft­lerin Annette Schneider, die u. a. für das Musikfest Bremen und für die Kunsthalle Bremen arbeitet, kennt Venedig sehr gut. Ob Kunst- oder Architekturbiennale, beide Events sind ihr gut bekannt. Darüber hinaus ist sie ihre perfekte Ansprechpartnerin für alle kulturellen Fragen rund um den Kunstbetrieb.

Hashim Sarkis – Kurator der 17. Architekturbiennale: Der gebürtige Libanese studierte Architektur in den USA, wo er 1998 als Architekt Hashim Sarkis Studios (HSS) in Boston und Beirut gründete. Die Projekte reichen von Einfamilienhäusern und Wohnbauten über Freiraumgestaltung bis hin zur Stadtplanung. Der 54-jährige Professor verfügt über Lehraufträge an div. namhaften Universitäten. Den Biennale Betrieb kennt er gut. 2015 war HSS an der Konzeption des Pavillons der Vereinigten Staaten beteiligt, 2016 fungierte er als Jury-Präsident.

Ihr Hotel: Sie wohnen im Hotel Indigo Venice Sant´Elena (Landeskategorie: 4 Sterne) in zentraler Lage und doch fernab von Hektik und Trubel. Die Zimmer verfügen über kostenloses WLAN, Minibar, Smart LCD-Fernseher, Klimaanlage, Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeit, Safe sowie ein Bad, Haartrockner und Toilettenartikel. Der Giardini Biennale ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Busfahrt von Bühl, Rastatt, Karlsruhe oder Bruchsal nach Frankfurt

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Venedig in der Economy Class

Ihre Abreise
  • Linienflüge mit Lufthansa von Venedig nach Frankfurt in der Economy Class

  • Busfahrt von Frankfurt nach Bühl, Rastatt, Karlsruhe oder Bruchsal

Während der Reise
  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Indigo Venice Sant´Elena (Landeskategorie: 4 Sterne)

  • Abendessen am Anreisetag inklusive begleitender Getränke (Mineralwasser, Hauswein, Kaffee)

  • Geführte Stadtspaziergänge (2), Dauer jeweils ca. 2 Stunden

  • Biennale Giardini und Arsenale, Besuche und Führungen mit dem Architekten Prof. Guiseppe Saponaro, jeweils Dauer 2 Stunden

  • Stadtrundgang abseits der Touristenströme

  • Besuch und Führung im Teatro La Fenice

  • Espresso-Pause

  • „Vaporetto-Ticket“72 Stunden gültig

  • Reiseführer pro Zimmer

  • Alle Besichtigungen, Eintrittsgelder und Führungen laut Reiseverlauf

  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

  • Reisebegleitung durch eine Kulturwissenschaftlerin

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.795

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

2.295

Preise zzgl. Bettensteuer Venedig € 4,50 p. P./Nacht, direkt vor Ort im Hotel zahlbar.

An- und Abreiseoptionen

Busfahrt ab/bis

Bühl

Busfahrt ab/bis

Rastatt

Busfahrt ab/bis

Karlsruhe

Busfahrt ab/bis

Bruchsal

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 16 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Stand 10/19 - alle Angaben ohne Gewähr.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherungen: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Komfortschutzpaketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Bustransfer: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns eine alternative An- und Abreise vor. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Umsteigeverbindung handeln kann.