BNN Leserreisen Logo
0721 789 339
bnn-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 10 - 14 Uhr

Logo

Urlaub in Deutschland mit reizvollen Spaziergängen

Gartenträume in Ostfriesland

Termine 2021:
25.05 - 31.05
ab1.030,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Halbpension inklusiveAusflüge inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag, Dienstag, 25. Mai 2021

Anreise – Klosterstätte Ihlow mit Klostergarten

Individuelle Anreise nach Emden Hbf bis 14.00 Uhr. Hier werden Sie von Ihrer örtlichen Reisebegleitung begrüßt und per Bus steuern Sie bereits Ihr erstes Ausflugsziel an - die Klosterstätte Ihlow mit seinem angrenzenden Klostergarten. Auf dem Areal erhebt sich eine „Imagination“ aus Stahl und Holz des einst größten Gotteshauses zwischen Bremen und Groningen - die Zisterzienserabtei „Schola Dei“. Im dazugehörigen Klostergarten erfahren Sie Wissenswertes über die Bedeutung und Wirkung der Pflanzen im Mittelalter. Weiterfahrt in Ihr komfortables Novum Hotel nach Hinte. Gemeinsames Abendessen im Hotel-Restaurant.

2. Tag, Mittwoch, 26. Mai 2021

Greetsiel – Künstlergarten Elke Kirchhof & Magda Henning

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Fischerörtchens Greetsiel. Erster Halt ist zuvor der nur 11 m hohe Leuchtturm Pilsum mit seinem markanten gelb-roten „Ringelsockenanstrich“. Greetsiel an der Leybucht blickt auf stolze 650 Jahre Geschichte zurück: Gegründet wurde er von sogenannten Häuptlingen der hiesigen Adelsfamilie Cirksena. Der Titel eines Häuptlings war in Ostfriesland ab dem 14. Jh. als Ausdruck des Standes durchaus gebräuchlich, vergleichbar etwa mit mittel- und neuzeitlichen Fürsten und Grafen. So regierten die Herrscher aus dem Geschlecht der Cirksena ab 1464 auch als Reichsgrafen und ab 1654 als Reichsfürsten in Ostfriesland. Bis heute weht durch Greetsiel der Hauch der Geschichte.

Gepflasterte Gassen, die von liebevoll restaurierten Häusern gesäumt werden, hübsch hergerichtete Krabbenkutter im alten Sielhafen und natürlich die Zwillingsmühlen, Greetsiels Wahrzeichen, erwecken mitunter den Eindruck, als sei die Zeit hier stehen geblieben.

Am frühen Nachmittag erwartet Sie eine „Daje“ in bäuerlicher Tracht aus dem 18. Jh. zur privaten Ortsführung Führung mit anschließender Teezeremonie im Hohen Haus. Ebenso wichtig ist den Ostfriesen ihre „Teetied“, wie sie auf Plattdeutsch genannt wird, denn ähnlich wie in Großbritannien gehört auch in Ostfriesland die Teezeit zur Alltagskultur – und sogar zum guten Ton, denn Gästen wird häufig als Erstes ein Tässchen Tee angeboten. Bevorzugt getrunken wird der sog. Ostfriesentee, eine kräftige Mischung aus verschiedenen Assam-Teesorten. Anfang des 17. Jh. brachten Schiffe der Niederländischen Ostindien-Kompanie den Wachmacher nach Europa. Zunächst nur als Medizin verabreicht, löste er in Ostfriesland bald das Bier als beliebtestes Getränk ab – ganz entgegen den Bemühungen des Preußenkönigs Friedrich II.. Dieser versuchte im 18. Jh., als die Region zu Preußen gehörte, die Ostfriesen von den Vorzügen inländischer Produkte zu überzeugen und so die heimische Wirtschaft zu stärken. Unverzichtbar sind – neben dem Tee selbst – auch die Sahne und die traditionellen weißen Kluntje. Alles muss dann nacheinander in der richtigen Reihenfolge in eine extradünne Tasse gefüllt werden. Erst so entfaltet der Ostfriesentee seinen exzellenten Geschmack. Zum Abschluss des Tages statten Sie noch dem Künstlergarten Elke Kirchhof und dem Privatgarten von Magda Henning in Grimersum einen Besuch ab.

3. Tag, Donnerstag, 27. Mai 2021

Krummhörn Tour

Nach dem Frühstück erkunden Sie per Bus die Region Krummhörn, ein weiter, flacher Landstrich an der ostfriesischen Nordseeküste zu dem einst 19 selbstständige Warfendörfer gehörten. Diese siedelten sich in Sichtweite voneinander entfernt im Schutz des Deiches an. Die meisten Menschen leben hier von der Landwirtschaft und dem Tourismus. Vielerorts kann man noch die sog. Gulfhöfe sehen - historische Bauerhöfe in Ständerbauweise errichtet mit großen Scheunen. Das Warfendorf Rysum besticht mit seinen hübschen Backsteinhäusern und gepflegten Vorgärten. In der Mitte des Dorfes erhebt sich die Kirche mit einer der ältesten bespielbaren Orgeln Europas aus dem Jahr 1457. Hier erwartet Sie ein kurzes Orgelspiel, bevor Sie die nahe gelegene Windmühle besuchen.

Der Lost Garden der Osterburg Groothusen liegt umgeben von einer Graft inmitten eines Parks. Sie entdecken die Spuren eines romantischen Landschaftsparks im englischen Stil ab 1794 und flanieren auf einer der schönsten barocken Lindenalleen. Drinnen in der Osterburg wird die Geschichte ostfriesischer Häuptlinge und Kaufleute erzählt. Heute beherbergt sie u.a. eine beeindruckende Gemäldesammlung von Ahnenbildern aus fünf Jahrhunderten. Anschließend können Sie im Burgcafé noch selbst gebackenen Kuchen und Kaffee/Tee genießen.

4. Tag, Freitag, 28. Mai 2021

Greetsiel – Bauerngarten Frauke Kummer – Emden

Nach dem Frühstück erleben Sie eine Bootsfahrt auf den Kanälen der Krummhörn, von der Sie die Gärten vom Wasser aus erblicken können. Danach werden Sie von Frauke Kummer erwartet, die Sie höchstpersönlich durch ihren Bauerngarten in der Gemeinde Uttum führt. Über einen sogenannten Slingerpatt betritt man das große Rasenrondell mit einer mächtigen Schwarzpappel. Verschiedene Lauben und Rosen-Pavillons laden zum Sitzen und Verweilen ein.

Weiter geht die Fahrt per Bus nach Emden. Die größte Stadt Ostfrieslands entstand um 800 als Handelsort, günstig gelegen an der Bucht Dollart und der Mündung der Ems, zu deren berühmtesten Söhnen die deutschen Komiker Karl Dall und Otto Waalkes gehören. Auf einem Rundgang mit „Lotte Botterbrot“ erkunden Sie die Stadt. Anschließend bleibt Ihnen noch ein wenig Freizeit.

5. Tag, Samstag, 29. Mai 2021

Schloss Evenburg – Leer

Die im englischen Stil angelegte Parklandschaft von Schloss Evenburg in Leer ist denkmalgeschützt und bietet interessante Aspekte der Gartenkunst. Der seit 1998 in vielen Schritten restaurierte Park mit seinen beeindruckenden Alleen ist ein wunderbares Beispiel typisch englischer Gartenkunst mit sanften Übergängen in die den Park umgebende Landschaft. Zunächst besichtigen Sie das Schloss von innen, bevor Sie eine Führung mit Schwerpunkt Gartenkunst des Englischen Landschaftsgartens genießen.

Aufgrund ihrer Lage im ostfriesischen Süden ist Leer auch als „Tor Ostfrieslands“ bekannt. In der schönen Altstadt sind das historische Rathaus, das Heimatmuseum und die Waage zu finden, die sich bei einem Bummel durch die Straßen erkunden lassen. Das Haus „Samson“ gehört zu den schönsten Bauwerken der Stadt und beherbergt heute eine Sammlung ostfriesischer Wohnkultur.

6. Tag, Sonntag, 30. Mai 2021

Park Lütetsburg – Landhausgarten Knospe

Nahe der Stadt Norden liegt der größte private englische Landschaftsgarten Norddeutschlands - der Schlosspark Lütetsburg. Bis heute im Familienbesitz der Grafen zu Inn- und Knyphausen, hat sich der 30 Hektar große Park seit dem 18. Jh. vom Barockgarten zum Landschaftsarten gewandelt. Prächtige Alleen, verschlungene Pfade und blühende Wiesen, hunderte Gehölzarten und -sorten, mächtige Baumveteranen in frischem Grün, blühende Azaleen und Rhododendron - sie alle bilden im Frühling ein faszinierendes Panorama. Monumente und Staffagen des Parks geben Zeugnis von persönlichen Lebensereignissen der gräflichen Familien. Genießen Sie im Anschluss an die Führung im Schlossparkcafé eine individuelle Pause.

Der Landhausgarten Knospe liegt mitten in der ostfriesischen Wallheckenlandschaft in Aurich. Hinter dem ostfriesischen Landhaus erstreckt sich der fast 5.000 qm große Garten mit zahlreichen Themenbereichen mit einer herrlichen Staudenvielfalt, kombiniert mit besonderen Sträuchern.

7. Tag, Montag, 31. Mai 2021

Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Per Bus fahren Sie nach Emden Hbf, von wo die individuelle Heimfahrt gegen Mittag erfolgt.

Ihre Reise

In der Region Ostfriesland-Krummhörn lassen sich wahre Gartenschätze entdecken - denn auch hierzulande blickt man auf eine lange Gartentradition zurück. In der Renaissance diente der italienische Garten als Vorbild, im späteren Barock nahm Frankreich maßgeblich Einfluss auf die Gestaltung von Schlössern und ihrer Gärten, und im 18. Jh. waren englische Landschaftsgärten prägend beim Entwurf von bürgerlichen Parks und Gärten. In all ihren Ausprägungen – ob natürlich gehalten oder streng gestaltet – waren sie stets auch Abbilder der gesellschaftlichen Entwicklung in Stadt und Land und geprägt vom wechselhaften Verhältnis zwischen Natur und Mensch.

Freuen Sie sich auf diese ganz besondere Gartenreise, bei der Sie nicht nur herrschaftliche Burg- und Parkanlagen wie Schloss Evenburg oder den Schlosspark Lütetsburg bestaunen können, sondern auch private Gartenbesitzer ihre Pforten für Sie öffnen! Genießen Sie die Natur, lassen Sie die Seele baumeln, kommen Sie zur Ruhe und sammeln Sie neue Kraft – gerade in diesen turbulenten Zeiten von Corona. Obendrein atmen Sie gesunde Nordseeluft - denn das gemütliche 4-Sterne-Hotel Novum in Hinte bildet den Ausgangspunkt Ihrer täglichen Erkundungen.

Ihr Hotel: Das Hotel Novum Hinte (Landeskategorie: 4 Sterne) befindet sich in dem ruhigen Dorf Hinte, eine 10-minütige Fahrt von Emden entfernt. Hier erwarten Sie u.a. ein Tennisplatz, ein Innenpool und eine Sauna. Die hellen Zimmer sind in warmen Farbtönen gehalten und verfügen über einen kostenfreien WLAN-Zugang und Sat-TV sowie ein Badezimmer mit Haartrockner. Ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet und eine Auswahl an norddeutschen Spezialitäten werden im Restaurant des Hotels Novum serviert. Kostenlose Parkplätze stehen am Haus zur Verfügung.

Das ist alles inklusive

Während der Reise
  • 6 Übernachtungen im Hotel Novum Hinte (Landeskategorie: 4 Sterne) in Hinte mit Halbpension (Frühstücksbuffet und Abendessen)

  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort

  • Besichtigungen und Ausflüge: Klosterstätte Ihlow mit Klostergarten, Greetsiel Stadtrundgang mit Teezeremonie, Künstlergarten Elke Kirchhof und Magda Henning; Krummhörn Tour, Bauerngarten Frauke Kummer, Emden Stadtrundgang; Schloss Evenburg mit Parkanlage, Haus Samson Leer, Park Lütetsburg, Landhausgarten Knospe

  • Alle Ausflüge, Führungen und Eintrittsgelder laut Programm

  • Alle Gartenbesuche und Besichtigungen unter fachkundiger Führung

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.030

im Einzelzimmer

1.240

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich buchbare Bahnfahrt ab/bis Heimatbahnhof (p.P./Strecke) inkl. Sitzplatzreservierung

Bahnfahrt 2. Klasse bis 350 km

50

Bahnfahrt 2. Klasse ab 351 km

75

Bahnfahrt 1. Klasse bis 350 km

95

Bahnfahrt 1. Klasse ab 351 km

150

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Stand 07/20 – alle Angaben ohne Gewähr.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.